20 Jahre „Tolerantes Brandenburg“

Logo "Tolerantes Brandenburg"

Als eines der ersten Landesprogramme, das sich der Förderung einer offenen Gesellschaft und einer starken Demokratie gewidmet hat und sich gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit engagiert, ist „Tolerantes Brandenburg“ bereits 1998 gestartet.

Zunächst klar als Programm gegen die zunehmenden rechtsextremen Aktivitäten in den neunziger Jahren im Land aufgestellt, erfolgte 2005 eine Überarbeitung, die einen deutlichen Fokus auf die Demokratieförderung legte. Den brandenburgischen Landesregierungen war und ist es wichtig, nicht nur ein deutliches Zeichen für eine demokratische Entwicklung des Landes zu setzen, sondern auch zivilgesellschaftliche Akteurinnen und Akteure mit finanziellen Mitteln und struktureller Hilfe in ihrem Einsatz für eine vielfältige Gesellschaft zu unterstützen.

Die Koordinierungsstelle „Tolerantes Brandenburg“ agiert dabei sowohl als Ansprechpartnerin für die Aktiven vor Ort, als auch bei der Vernetzung wichtiger Stellen der Landesregierung und Nicht-Regierungs-Organisationen. Zudem ist ihre Funktion für die Umsetzung des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ des BMFSFJ von unschätzbarem Wert für die Arbeit auf Länderebene.

Zu dieser hervorragenden Umsetzung und dem Einstehen für unsere demokratischen Werte einer vielfältigen, offenen Gesellschaft beglückwünschen wir alle Aktiven im Programm „Tolerantes Brandenburg“.Wir bedanken uns für den Einsatz, die gute Zusammenarbeit und freuen uns auf die nächsten 20 Jahre!

https://www.demokratie-leben.de/zusatzseiten/zusatzseiten-newsletter/mai-2018/20-jahre-tolerantes-brandenburg.html

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.